Image

Der Kreis Wesel am Niederrhein ist eine moderne Dienstleistungsverwaltung und einer der großen Arbeitgeber in der Region mit ca. 1.700 Mitarbeitenden. 


Der Fachdienst 36-1-1 sucht für den Aufgabenbereich in der Bußgeldstelle zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Wesel unbefristet in Vollzeit oder in Teilzeit (im echten Job-Sharing) als

 Sachbearbeiter*in (m/w/d) für den Aufgabenbereich des technischen Außendienstes in der Bußgeldstelle.

Ihre Aufgaben

  • Betreuung, Wartung und Pflege der bußgeldstellenspezifischen Ausstattung wie z. B. Personenkraftwagen, stationäre und semistationäre Geschwindigkeitsmessanlagen, Auswertesysteme / -verfahren
  • Durchführung der Geschwindigkeitsüberwachung mit semistationären Anlagen
  • Abwicklung der stationären Geschwindigkeitsüberwachung
  • Wahrnehmung von Gerichtsterminen
  • Auswertung der Fotos / Messergebnisse bis hin zur Anforderung der Halterdaten im Vertretungsfall

Die Aufgaben enthalten Außendiensttätigkeiten, für die das Führen des eigenen Fahrzeuges gegen Kostenerstattung vorausgesetzt wird, sofern kein Dienstwagen aus dem Fahrzeugpool zur Verfügung steht.

Ihr Profil

Zwingende Voraussetzungen

  • abgeschlossene kaufmännische oder technische Ausbildung oder abgeschlossener Angestelltenlehrgang I, abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten bzw. Befähigung für den mittleren nichttechnischen Dienst
  • Bereitschaft, die Arbeitszeit nach Dienstplänen entsprechend der in der Dienstvereinbarung über die flexible Arbeitszeit bei der Kreisverwaltung Wesel flexibel zu gestalten (notfalls bei erheblichen Sabotagen der Anlagen auch zu Zeiten darüber hinaus) sowie zur Fort- und Weiterbildung (insbes. in den Handlungsfeldern Fachkompetenz, fachspezifische- sowie EDV-Anwendungen, Kundinnen- und Kundenorientierung und Teamentwicklung)
  • Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B (PKW-Führerschein) incl. der Erlaubnis zum Führen von PKW mit Anhänger mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 3,5 Tonnen

Wünschenswerte Kenntnisse und Fähigkeiten

  • Bildschirmarbeitsplatztauglichkeit
  • Teamfähigkeit
  • Fähigkeit, freundlich, sicher und vertrauensvoll mit Menschen umzugehen und sich kundinnen- und kundenorientiert zu verhalten
  • Bereitschaft, seine / ihre Eignung im Rahmen eines strukturierten Interviews darzulegen

Was der Kreis Wesel Ihnen bietet

  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 6 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 6 LBesG, jährliche leistungsorientierte Bezahlung
  • betriebliche Altersvorsorge ohne Eigenanteil
  • Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben (z.B. Gleitzeit, flexible Arbeitszeitmodelle, betrieblich geförderte Kindertagespflege, Sommerferienbetreuung und eine Kantine am Standort Wesel)
  • Angebote zur Gesundheitsvorsorge (z.B. Betriebssport, Gesundheitsseminare und –tage, externe Mitarbeitendenberatung, Grippeschutzimpfungen)
  • Anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten im Team

Kontakt und Information

Genaue Informationen zu dem konkreten Aufgabengebiet erhalten Sie von Herrn Leineweber, Koordinationsleitung FD 36-1-1. Er beantwortet gerne Ihre Fragen unter der Tel.-Nr. 0281/207-2177. Bitte nehmen Sie dieses Gesprächsangebot wahr.

https://www.kreis-wesel.de/de/inhalt/job-und-karriere/ 
wenn Sie mehr über die Leistungen für Mitarbeitende und zum Bewerbungsablauf wissen möchten.
www.kreis-wesel.de
wenn Sie mehr über den Kreis Wesel erfahren möchten.

Zum Bewerbungsverfahren

Das Auswahlverfahren für die Stelle wird in Form eines strukturieren Interviews erfolgen.


Die Kreisverwaltung Wesel verfolgt konsequent das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Berücksichtigung der Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes NRW (LGG).


Bewerbungen schwerbehinderter bzw. gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 165 Sozialgesetzbuches IX (SGB IX) sind erwünscht.


Eingangsbestätigungen und Absagen erfolgen im Regelfall nur per E-Mail. Bitte verwenden Sie keine Umschlagmappen, Klarsichthüllen oder Ähnliches. Bewerbungsunterlagen können nur gegen Beilage eines frankierten Rückumschlages zurückgesandt werden.


Haben Sie Interesse?

Dann senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, insbesondere mit Nachweisen zu den vorausgesetzten Qualifikationen bis zum 02.12.2022 möglichst über unser Bewerbungsportal.





Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung