Image

Der Kreis Wesel am Niederrhein ist eine moderne Dienstleistungsverwaltung und einer der großen Arbeitgeber in der Region mit ca. 1.700 Mitarbeitenden.

Der Fachdienst Soziale Hilfen (FD 50) sucht für den Aufgabenbereich Interdisziplinäre Frühförderstelle zum frühestmöglichen Zeitpunkt am Standort Moers unbefristet in Teilzeit mit 19,50 Wochenstunden eine/n

Physiotherapeuten/Physiotherapeutin (m/w/d) für den Bereich Physiotherapie der interdisziplinären Frühförderstelle

Ihre Aufgaben

  • Eigenverantwortliche Durchführung des offenen Beratungsangebots, von Diagnostikprozessen sowie physiotherapeutischer Einzel- und Gruppenangebote incl. der damit verbundenen Tätigkeiten
  • Eigenverantwortliche Koordination von Förderprozessen im Rahmen der Fallverantwortlichkeit
  • Eigenverantwortliche Beratung und Anleitung von Familien
  • Regelmäßige Reflexion und Evaluation mit den Fachkräften der Frühförderstelle
  • Netzwerkarbeit zur Unterstützung der Familien

Die Aufgaben enthalten Außendiensttätigkeiten, für die das Führen des eigenen Fahrzeuges gegen Kostenerstattung vorausgesetzt wird, sofern kein Dienstwagen aus dem Fahrzeugpool zur Verfügung steht.

Die Arbeitszeiten richten sich nach den jeweiligen Öffnungszeiten.

Ein Impfschutznachweis gegen Masernerkrankungen wird vorausgesetzt.

Anforderungen

Zwingende Voraussetzungen

  • Abschluss als staatlicher anerkannte/r Physiotherapeut/in (m/w/d) oder Abschluss Bachelor/Master Physiotherapie (m/w/d)
  • mindestens 2-jährige Berufserfahrung
  • Fahrerlaubnis Klasse B oder vergleichbar  

Wünschenswerte Kenntnisse und Fähigkeiten

  • Erfahrung in der Behandlung von Säuglingen und Kleinkindern
  • Zusatzqualifikation Bobath (Kinder)
  • Systemische Grundhaltung
  • Fähigkeit zu selbständigem und eigenverantwortlichem Arbeiten
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Hohe Belastbarkeit sowie Flexibilität

Konditionen

Was der Kreis Wesel Ihnen bietet

  • krisensichere Anstellung, Bezahlung nach Entgeltgruppe 9a TVöD, jährliche leistungsorientierte Bezahlung
  • betriebliche Altersvorsorge ohne Eigenanteil
  • Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben (z. B. Gleitzeit, flexible Arbeitszeitmodelle, betrieblich geförderte Kindertagespflege, Sommerferienbetreuung und eine Kantine am Standort Wesel)
  • Angebote zur Gesundheitsvorsorge (z. B. Betriebssport, Gesundheitsseminare und -tage, externe Mitarbeitendenberatung)

Kontakt und Information

Genaue Informationen zu dem konkreten Aufgabengebiet erhalten Sie von Frau Nebinger, Koordinationsleitung. Sie beantwortet gerne Ihre Fragen unter der Tel.-Nr. 02841/202-1001 oder per E-Mail christine.nebinger@kreis-wesel.de. Bitte nehmen Sie dieses Gesprächsangebot wahr. Zudem ist eine Hospitation im Lauf der Bewerbungsphase erwünscht.

Hier können Sie mehr über die Leistungen für Mitarbeitende bei der Kreisverwaltung Wesel und zum Bewerbungsablauf im Allgemeinen erfahren.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.kreis-wesel.de

Zum Bewerbungsverfahren

Das Auswahlverfahren für die Stelle wird in Form eines strukturierten Interviews erfolgen.

Der Kreis Wesel steht für Vielfältigkeit und Gleichstellung in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. Aus diesem Grund begrüßen wir Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität.

Die Kreisverwaltung Wesel verfolgt konsequent das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Berücksichtigung der Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes NRW (LGG).

Eingangsbestätigungen und Absagen erfolgen im Regelfall nur per E-Mail.


Haben Sie Interesse?

Dann senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, insbesondere mit Nachweisen zu den vorausgesetzten Qualifikationen bis zum 01.08.2024 über unser Bewerbungsportal




     

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung