Image

Der Kreis Wesel am Niederrhein ist eine moderne Dienstleistungsverwaltung und einer der großen Arbeitgeber in der Region mit ca. 1.500 Mitarbeitenden.

Der Vorstandsbereich 5 sucht als Verstärkung für den Aufgabenbereich der öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Wesel unbefristet eine/n

Sachbearbeiter/in (m/w/d)

Die Stelle ist in Teilzeit mit 19,5 Wochenstunden zu besetzen. 

Ihre Aufgaben

  • Erstellung, Entgegennahme, Prüfung, und Versand von Gebührenbescheiden
  • Monatliche Abrechnungen der Sondersammlungen (Altkleidersammlung und Verwertung, Altpapierverwertung, Problemstoffentsorgung)
  • Abrechnung der Wertstoffsammlung incl. Nachkalkulation
  • Erstellen und führen Zeitplänen und Durchführungskontrollen
  • Administrative Unterstützung der vertretungsberechtigten Personen des Kreises im Bioabfallverband Niederrhein, der Niederrheinischen Bioanlagen Gesellschaft mbH und dem Verein zur Förderung der Abfallwirtschaft Region Rhein-Ruhr-Wupper e.V.
  • Digitalisierung und Optimierung der Arbeitsabläufe und der Aktenführung

Ihr Profil

Zwingende Voraussetzungen

  • abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten oder 
  • abgeschlossene Ausbildung zum/zur Fachangestellten für Büromanagement oder
  • abgeschlossene Ausbildung zum/zur Steuerfachangestellten oder
  • ein vergleichbarer Abschluss

Wünschenswerte Kenntnisse und Fähigkeiten

  • fundierte Kenntnisse in der Anwendung der gängigen Büroanwendungen (insbes. Word, Excel)
  • Interesse an der Abfallwirtschaft
  • Fähigkeit, eigenverantwortlich, selbständig, zielgerichtet und organisiert zu arbeiten
  • Fähigkeit zur selbständigen zielorientierten Arbeiten und Kommunikationsstärke
  • Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Durchsetzungsfähigkeit

Was der Kreis Wesel Ihnen bietet

  • krisensichere Anstellung und Bezahlung nach Entgeltgruppe EG 6 TVöD
  • jährliche leistungsorientierte Bezahlung
  • betriebliche Altersvorsorge ohne Eigenanteil
  • Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben (z. B. Gleitzeit, flexible Arbeitszeitmodelle, betrieblich geförderte Kindertagespflege und eine Kantine am Standort Wesel)
  • Angebote zur Gesundheitsvorsorge (z. B. Betriebssport, Gesundheitsseminare und -tage, externe Mitarbeitendenberatung, Grippeschutzimpfungen)
  • fundierte Einarbeitung
  • perspektivisch ist aufgrund der Altersstrukturen im Funktionsträger bei Eignung und Interesse der weitere sukzessive Ausbau des Aufgabenbereiches möglich

Kontakt und Information

Genaue Informationen zu dem konkreten Aufgabengebiet erhalten Sie von Herrn Rohloff oder Herrn Wolf. Sie werden gerne Ihre Fragen unter der Tel.-Nr. 0281/207-3605 / 0281/207-3615 oder per E-Mail rainer.rohloff@kreis-wesel.de./ michael.wolf@kreis-wesel.de beantworten. Bitte nehmen Sie dieses Gesprächsangebot wahr.

Zum Bewerbungsverfahren

Das Auswahlverfahren, das dem Abgleich der definierten Anforderungen mit dem persönlichen Profil der Bewerber/innen dienen soll, findet in Form eines strukturierten Interviews statt.


Die Kreisverwaltung Wesel verfolgt konsequent das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Berücksichtigung der Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes NRW (LGG).


Bewerbungen schwerbehinderter bzw. gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 165 Sozialgesetzbuches IX (SGB IX) sind erwünscht.


Es wird darauf hingewiesen, dass im Sinne einer kontinuierlichen Aufgabenerledigung als auch im Hinblick auf die Belastung der übrigen Mitarbeitenden durch Einarbeitung die neu übertragene Aufgabe grundsätzlich für einen Zeitraum von 2 Jahren wahrzunehmen ist. Vor Ablauf dieser Frist ist grundsätzlich eine Berücksichtigung bei weiteren internen Stellenbesetzungen nicht möglich. Über hiervon abweichende Regelungen entscheidet der jeweilige Vorstandsbereich in Abstimmung mit dem FD 11, der Gleichstellungsbeauftragten und dem Personalrat sowie ggf. der Schwerbehindertenvertretung.

Eingangsbestätigungen und Absagen erfolgen im Regelfall nur per E-Mail.


Haben Sie Interesse?

Dann senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 22.05.2022 über unser Bewerbungsportal. 



     

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung