Image

Der Kreis Wesel am Niederrhein ist eine moderne Dienstleistungsverwaltung und einer der großen Arbeitgeber in der Region mit ca. 1.700 Mitarbeitenden.

Das Jugendamt, Fachdienst 51-1 (Wirtschaftliche und Rechtliche Jugendhilfe) sucht im Koordinationsbereich 51-1-1 zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Wesel, Philipp-Reis-Straße 7-9, eine/n

Sachbearbeiter/in (m/w/d) für den Aufgabenbereich „Beistandschaften und Beurkundungen“

im Umfang von bis zu 23,78 Wochenstunden.

Ihre Aufgaben

  • Führung von Beistandschaften im Rahmen der Beauftragung durch Sorgeberechtigte gemäß § 1712 BGB
  • ­Durchführung von Vaterschaftsfeststellungsverfahren
  • ­Geltendmachung des Kindesunterhaltes gemäß § 1612 a BGB
  • Beratung und Unterstützung von Alleinerziehenden und jungen Volljährigen in Vaterschafts- und Unterhaltsangelegenheiten gemäß den §§ 18 und 52 a SGB VIII
  • Erstellen von Negativattesten – Bescheinigung über die alleinige elterliche Sorge
  • Durchführung von Beurkundungen nach § 59 SGB VIII

Anforderungen

Zwingende Voraussetzungen

  • Befähigung für die Ämtergruppe des ersten Einstiegamtes der Laufbahngruppe 2 des allgemeinen Verwaltungsdienstes (ehemals gehobener nichttechnischer Dienst) oder
  • abgeschlossener Verwaltungslehrgang II oder
  • (Fach-)Hochschulabschluss mindestens als Bachelor of Laws außerhalb des kommunalen Bereichs (vorbehaltlich einer individuellen Prüfung der Studieninhalte)
  • mindestens 3-jährige Berufserfahrung


Wünschenswerte Kenntnisse und Fähigkeiten

  • Rechtliche Kenntnisse, insbesondere BGB, SGB, ZPO, InsO, FamFG, BeurkG
  • Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft
  • Verhandlungsgeschick, Einfühlungsvermögen und gutes Konfliktmanagement
  • Gute Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • Selbstständiges Arbeiten, Entscheidungsfähigkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Aufgeschlossenheit gegenüber Familien mit Problemen

Konditionen

Was der Kreis Wesel Ihnen bietet

  • Die Bezahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 9c TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 10
  • betriebliche Altersvorsorge ohne Eigenanteil
  • Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben (z. B. Gleitzeit, flexible Arbeitszeitmodelle, betrieblich geförderte Kindertagespflege, Sommerferienbetreuung und eine Kantine am Standort Wesel)
  • Angebote zur Gesundheitsvorsorge (z. B. Betriebssport, Gesundheitsseminare und -tage, externe Mitarbeitendenberatung
  • Verantwortungsvolle, anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kooperativen und engagierten Team

Kontakt und Information

Nähere Auskünfte zum Stelleninhalt und zur konkreten Aufgabenwahrnehmung erhalten Sie von der Koordinatorin, Frau Kaya, Tel: 0281/207-2444. Es wird gebeten, von dieser Informationsmöglichkeit Gebrauch zu machen.

Hier können Sie mehr über die Leistungen für Mitarbeitende bei der Kreisverwaltung Wesel und zum Bewerbungsablauf im Allgemeinen erfahren.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.kreis-wesel.de

Zum Bewerbungsverfahren

Das Auswahlverfahren, das dem Abgleich der definierten Anforderungen mit dem persönlichen Profil der Bewerber/innen dienen soll, findet in Form eines strukturierten Interviews statt.

Der Kreis Wesel steht für Vielfältigkeit und Gleichstellung in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. Aus diesem Grund begrüßen wir Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität.

Die Kreisverwaltung Wesel verfolgt konsequent das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Berücksichtigung der Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes NRW (LGG).

Eingangsbestätigungen und Absagen erfolgen im Regelfall nur per E-Mail.


Haben Sie Interesse?

Dann senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, insbesondere mit Nachweisen zu den vorausgesetzten Qualifikationen bis zum 17.07.2024 über unser Bewerbungsportal




     

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung