Image

Der Kreis Wesel am Niederrhein ist eine moderne Dienstleistungsverwaltung und einer der großen Arbeitgeber in der Region mit ca. 1.700 Mitarbeitenden. 


Der Fachdienst 56 sucht für den Aufgabenbereich Schwerbehindertenausweise zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Wesel unbefristet in Teilzeit im Umfang von 0,7 Stellenanteilen (27,3 Wochenstunden) einen/eine

Sachbearbeiter/Sachbearbeiterin (m/w/d)
für den Aufgabenbereich Erst- und Änderungsanträge im Schwerbehindertenrecht

Ihre Aufgaben

  • Bearbeitung von Erst- und Änderungsanträgen
  • Ausweisausstellungen und –verlängerungen
  • Ausstellen von Beiblättern
  • Prüfung und Abrechnung von Befundberichten
  • Telefonische und persönliche Beratung von Antragstellenden

Ihr Profil

Zwingende Voraussetzungen

  • Abgeschlossener Verwaltungslehrgang I, abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten bzw. Befähigung für die Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt (ehemals mittlerer nichttechnischer Dienst)

Wünschenswerte Kenntnisse und Fähigkeiten

  • Fähigkeit und Bereitschaft zur Teamarbeit
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in das Fachverfahren „SAP“ sowie in die Versorgungsmedizinverordnung
  • Soziale Kompetenz, die sich in einem freundlichen und vertrauensvollen Umgang mit Menschen widerspiegelt
  • Hohe Kooperations-, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
  • Gutes Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
  • Bereitschaft zur Arbeit mit der vollelektronischen Akte

Was der Kreis Wesel Ihnen bietet

  • krisensichere Anstellung, Bezahlung nach Entgeltgruppe 9a TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 8 LBesG, jährliche leistungsorientierte Bezahlung
  • betriebliche Altersvorsorge ohne Eigenanteil
  • Anspruchsvolle Tätigkeiten in einem motivierten und leistungsfähigen Team
  • Möglichkeit der Teilnahme an dezentralen Arbeitsformen (mobile Arbeit) nach Absprache
  • Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben (z. B. Gleitzeit, flexible Arbeitszeitmodelle, betrieblich geförderte Kindertagespflege, Sommerferienbetreuung und eine Kantine am Standort Wesel)
  • Angebote zur Gesundheitsvorsorge (z. B. Betriebssport, Gesundheitsseminare und –tage, externe Mitarbeitendenberatung)

Kontakt und Information

Genaue Informationen zu dem konkreten Aufgabengebiet erhalten Sie von Frau Schilling, Fachdienstleitung 56, bzw. Frau Schmidke, Koordinationsbereichsleitung "Schwerbehindertenrecht". Sie beantworten gerne Ihre Fragen unter der Tel.-Nr. 0281/207-2354 bzw. 0,82/207-2054 oder per E-Mail tanja.schilling@kreis-wesel.de bzw. michaela.schmidke@kreis-wesel.de. Es wird gebeten, von dieser Informationsmöglichkeit Gebrauch zu machen.

https://www.kreis-wesel.de/de/inhalt/job-und-karriere/ 
wenn Sie mehr über die Leistungen für Mitarbeitende und zum Bewerbungsablauf wissen möchten.
www.kreis-wesel.de
wenn Sie mehr über den Kreis Wesel erfahren möchten.

Zum Bewerbungsverfahren

Das Auswahlverfahren für die Stelle wird in Form eines strukturierten Interviews erfolgen.


Die Kreisverwaltung Wesel verfolgt konsequent das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Berücksichtigung der Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes NRW (LGG).


Bewerbungen schwerbehinderter bzw. gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 165 Sozialgesetzbuches IX (SGB IX) sind erwünscht.


Eingangsbestätigungen und Absagen erfolgen im Regelfall nur per E-Mail. 

Haben Sie Interesse?

Dann senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, insbesondere mit Nachweisen zu den vorausgesetzten Qualifikationen bis zum 02.06.2024 über unser Bewerbungsportal.





Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung