Image

Der Kreis Wesel am Niederrhein ist eine moderne Dienstleistungsverwaltung und einer der großen Arbeitgeber in der Region mit ca. 1.700 Mitarbeitenden.

Der Fachdienst Sicherheit und Ordnung sucht für den Bereich 32-1-4 spezielle Ausländerangelegenheiten, Rückführung, Visa und Recht zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Wesel zu-nächst befristet für 3 Jahre mit Aussicht auf Übernahme in ein Dauerarbeitsverhältnis bei Vorliegen der stellenplanrechtlichen Voraussetzungen in Vollzeit oder in Teilzeit (im echten Job- und Desk-Sharing)

Sachbearbeiter/in (m/w/d) für den Aufgabenbereich spezielle Ausländerangelegenheiten, Rückführung, Visa und Recht

Ihre Aufgaben

  • Entscheidung über die Erteilung von Aufenthaltserlaubnissen und Duldungen in besonders gelagerten und umfangreich zu begründenden Einzelfällen
  • aufenthaltsrechtliche Verwarnungen in schwierigen Fällen
  • Beschaffung von Heimreisedokumenten
  • Vorbereitung von aufenthaltsbeendenden Maßnahmen
  • Wahrnehmung von Gerichtsterminen in Ordnungswidrigkeiten- bzw. Strafverfahren
  • Visumverfahren
  • Verpflichtungserklärungen
  • Registrierung von Flüchtlingen aus der Ukraine
  • Anwendung des Schengener Informationssystem 3.0 (Ausschreibung, Pflege und Löschung von Rückführungen, Rückkehrentscheidungen, Einreise- und Aufenthaltsverboten, Durchführung des Konsultationsverfahrens mit anderen Schengen Staaten)
  • Anwendung des „Europäischen Einreise-/Ausreisesystems“ und des „European Travel Information and Authorization Systems“ (Abfrage, Verifizierung, Identifizierung, Prüfung, Ersterfassung, Pflege, Löschung/Inbetriebnahme vorauss. 2024 bzw. 2025)
  • Anwendung des Multiple Identity Detector zur Verhinderung und Aufdeckung von Mehrfachidentitäten im Rahmen des europäischen Interoperabilitätsvorhabens (Inbetriebnahme vorauss. 2026)
  • Anwendung des Visa Informationssystems (Prüfung, Erfassung, Pflege, Löschung/Inbetriebnahme vorauss. 2026)

Die Arbeitszeiten richten sich nach den jeweiligen Öffnungszeiten.

Anforderungen

Zwingende Voraussetzungen

  • Befähigung für die Ämtergruppe des ersten Einstiegamtes der Laufbahngruppe 2 des allgemeinen Verwaltungsdienstes (ehemals gehobener nichttechnischer Dienst)
  • abgeschlossener Verwaltungslehrgang II; bis zum Zeitpunkt der Aufgabenübertragung müssen mindestens 3 Jahre in einer Tätigkeit nach Entgeltgruppe bis 9a verbracht worden sein oder
  • (Fach-)Hochschulabschluss mindestens als Bachelor of Laws außerhalb des kommunalen Bereichs (vorbehaltlich einer individuellen Prüfung der Studieninhalte

Wünschenswerte Kenntnisse und Fähigkeiten

  • Kenntnisse und Erfahrungen im Ausländerrecht oder die Bereitschaft, sich schnell und gründlich in dieses spezielle Aufgabenfeld einzuarbeiten
  • Eigeninitiative/-verantwortung, Selbständigkeit, Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung (insbes. in den Handlungsfeldern interkulturelle Kompetenz, EDV-Anwendungen, Kundenorientierung, Teamentwicklung)
  • Kenntnisse der Standardbürowerkzeuge/im Einsatz neuer Medien, Bildschirmarbeitsplatztauglichkeit
  • Teamfähigkeit
  • Fähigkeit, freundlich, sicher und vertrauensvoll mit Menschen aus fremden Herkunftsländern und Kulturkreisen umzugehen und sich - auch bei erhöhtem Kundenaufkommen und in Belastungssituationen - kundenorientiert zu verhalten und zu sicherem und ausgewogenem Handeln in der Lage zu sein
  • Kommunikationsfähigkeit/-bereitschaft (wegen der tlw. konfliktträchtigen Gesprächsinhalte)
  • Fremdsprachenkenntnisse (Englisch/Französisch) 
  • Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse 3 bzw. B

Konditionen

Was der Kreis Wesel Ihnen bietet

  • krisensichere Anstellung, Bezahlung nach Entgeltgruppe 9c TVöD jährliche leistungsorientierte Bezahlung
  • betriebliche Altersvorsorge ohne Eigenanteil
  • Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben (z. B. Gleitzeit, flexible Arbeitszeitmodelle, betrieblich geförderte Kindertagespflege, Sommerferienbetreuung und eine Kantine am Standort Wesel)
  • Angebote zur Gesundheitsvorsorge (z. B. Betriebssport, Gesundheitsseminare und -tage, externe Mitarbeitendenberatung)
  • Selbständige, interessante Tätigkeiten in einem kooperativen und engagierten Team

Kontakt und Information

Genaue Informationen zu dem konkreten Aufgabengebiet erhalten Sie von der Leiterin des Koordinationsbereichs, Frau Müller. Sie beantwortet gerne Ihre Fragen unter der Tel.-Nr. 0281/207-2731 oder per E-Mail susanne.mueller@kreis-wesel.de. Bitte nehmen Sie dieses Gesprächsangebot wahr.


https://www.kreis-wesel.de/de/inhalt/job-und-karriere/

wenn Sie mehr über die Leistungen für Mitarbeitende und zum Bewerbungsablauf wissen möchten.


www.kreis-wesel.de

wenn Sie mehr über den Kreis Wesel erfahren möchten.

Zum Bewerbungsverfahren

Das Auswahlverfahren für die Stelle wird in Form eines strukturierten Interviews erfolgen.

Der Kreis Wesel steht für Vielfältigkeit und Gleichstellung in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. Aus diesem Grund begrüßen wir Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität.

Die Kreisverwaltung Wesel verfolgt konsequent das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Berücksichtigung der Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes NRW (LGG).

Eingangsbestätigungen und Absagen erfolgen im Regelfall nur per E-Mail.


Haben Sie Interesse?

Dann senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, insbesondere mit Nachweisen zu den vorausgesetzten Qualifikationen bis zum 07.08.2024 über unser Bewerbungsportal.




     

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung