Image

Der Kreis Wesel am Niederrhein ist eine moderne Dienstleistungsverwaltung und einer der großen Arbeitgeber in der Region mit ca. 1.500 Mitarbeitenden. Der Fachdienst „Hilfen in besonderen Lebenslagen“ ist mit dem Bereich „Hilfen für ältere Menschen“ u. a. zuständig für eine bedarfsgerechte und sichere pflegerische Versorgung der Bevölkerung des Kreises Wesel.


Wir suchen Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Wesel, unbefristet in Vollzeit oder in Teilzeit (im echten Job-Sharing), als

Sachbearbeiter/in (m/w/d) 

für den Koordinationsbereich „Hilfen für ältere Menschen“ 

Ihre Aufgaben

  • Analyse und Auswertung von statistischen Daten
  • Erstellung von Prognosemodellen u.a. für die Themenbereiche Demographie, Pflegebedürftigkeit und Ressourcen
  • Entwicklung, Aufbau und Implementierung eines Controlling-Systems für die Angebots-und Kostenentwicklung im Rahmen der Altenplanung
  • Redakteursarbeiten zur Verwendung von Fremddaten (Änderungsmanagement)
  • Fortschreibung der örtlichen Pflegeplanung nach dem Alten- und Pflegegesetz NRW (APG NRW)
  • Entwicklung und Umsetzung von Projekten zur Fortentwicklung des Versorgungssystems Pflege und Betreuung im Kreis Wesel
  • Moderation von Arbeitsgruppen sowie Präsentation von Planungen und Ergebnissen
  • Beratung von Investoren und Betreibern über Neubau- und Modernisierungsplanungen von Pflegeeinrichtungen unter Berücksichtigung der Anforderungen des Wohn- und Teilhabegesetzes (WTG) und aktueller pflegewissenschaftlicher und pflegeökonomischer Standards
  • Vertretung der Interessen des Kreises Wesel bei Pflegesatzverhandlungen nach dem SGB XI für stationäre und teilstationäre Pflegeeinrichtungen

Ihr Profil

Zwingende Voraussetzungen

  • abgeschlossenes Studium in einem der folgenden Bereiche: Gerontologie, Soziale Arbeit oder Sozialpädagogik mit dem Schwerpunkt ältere Menschen, Sozialwissenschaften mit Berufserfahrung im Bereich ältere Menschen / Seniorenarbeit, Pflegewissenschaften, Gesundheitswissenschaften, Gesundheitsmanagement oder Gesundheitsökonomie
  • Fahrerlaubnis Klasse B oder vergleichbar und die Bereitschaft den privat genutzten PKW für dienstliche Zwecke gegen Entschädigung einzusetzen, sofern kein Dienstfahrzeug zur Verfügung steht

Wünschenswerte Kenntnisse und Fähigkeiten

  • fundierte Kenntnisse: Sozialgesetzbuch – Elftes und Zwölfte Buch (SGB XI und XII, APG NRW, WTG NRW)
  • betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse
  • Erfahrung in der Projektentwicklung und –umsetzung mit Sinn für konstruktive und praxisorientierte Lösungsansätze
  • Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, Überzeugungskraft sowie Teamfähigkeit
  • Sicherer Umgang mit MS-Word und MS-Excel, MS-Access wünschenswert

Was der Kreis Wesel Ihnen bietet

  • Krisensichere Anstellung, Bezahlung nach Entgeltgruppe 11 TVöD, zusätzlich jährliche leistungsorientierte Bezahlung
  • betriebliche Altersvorsorge ohne Eigenanteil
  • Unterstützung bei Ihrer beruflichen Weiterbildung
  • Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben (Gleitzeit, flexible Arbeitszeitmodelle, betrieblich geförderte Kindertagespflege und eine Kantine am Standort Wesel)
  • Angebote zur Gesundheitsvorsorge (Betriebssport, Gesundheitsseminare und -tage, externe Mitarbeitendenberatung, Grippeschutzimpfungen)
  • praxisnahe und professionelle Einarbeitung
  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit im Team in einer modernen, öffentlichen und dienstleistungsorientierten Verwaltung
  • Arbeitszeitmodelle zur Freistellung während der Schulferien für Eltern schulpflichtiger Kinder
  • kostenlose Parkplätze

Kontakt und Information

Genaue Auskünfte zu Ihrem Aufgabengebiet erhalten Sie von Frau Goerke, Fachdienstleitung 56. Sie beantwortet gerne Ihre Fragen unter der Tel.-Nr: 0281 / 207-2354 oder unter susanne.goerke@kreis-wesel.de. Bitte nehmen Sie dieses Gesprächsangebot wahr.

https://www.kreis-wesel.de/de/inhalt/job-und-karriere/

wenn Sie mehr über die Leistungen für Mitarbeitende und zum Bewerbungsablauf wissen möchten

https://www.kreis-wesel.de

wenn Sie mehr über den Kreis Wesel erfahren möchten.

Zum Bewerbungsverfahren

Das Auswahlverfahren für die Stelle wird in Form eines strukturierten Interviews erfolgen.


Die Kreisverwaltung Wesel verfolgt konsequent das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Berücksichtigung der Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes NRW (LGG).


Bewerbungen schwerbehinderter bzw. gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 165 Sozialgesetzbuches IX (SGB IX) sind erwünscht.


Eingangsbestätigungen und Absagen erfolgen im Regelfall nur per E-Mail. Bitte verwenden Sie keine Umschlagmappen, Klarsichthüllen oder Ähnliches. Bewerbungsunterlagen können nur gegen Beilage eines frankierten Rückumschlages zurückgesandt werden.


Haben Sie Interesse?

Dann senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, insbesondere mit Nachweisen zu den vorausgesetzten Qualifikationen bis zum 30.01.2021 über unser Onlineformular. Nach Ablauf der Frist ist eine Bewerbung nicht mehr möglich.



     

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung