Image

Der Kreis Wesel am Niederrhein ist eine moderne Dienstleistungsverwaltung und einer der großen Arbeitgeber in der Region mit ca. 1.500 Mitarbeitenden. In seiner Funktion als Träger der Landschaftsplanung sowie als Untere Naturschutzbehörde obliegt es dem Kreis, die Realisierung seiner Landschaftspläne sowie die Umsetzung des Kreiskulturlandschaftsprogrammes.


Der Fachdienst Immobilienmanagement sucht für den Aufgabenbereich Hochbau zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Wesel unbefristet in Vollzeit oder in Teilzeit (im echten Job-Sharing) als

Diplom-Ingenieur*in / Bachelor / Master der Fachrichtung Versorgungstechnik / Technische Gebäudeausrüstung oder vergleichbar.


Ihre Aufgaben

  • Planung, Ausschreibung und Durchführung der größeren Maßnahmen in den Bereichen Versorgungstechnik
  • Steuern und Begleiten von externen Ingenieurbüros (TGA - HLS)
  • fachliche Beratung und Unterstützung aller Projektleiter/innen und Baubetreuer/innen bei der Planung und Durchführung von Bau- und Instandsetzungsmaßnahmen an allen kreiseigenen und angemieteten Immobilien in den Bereichen HLS
  • Beratung der Nutzenden bei der Planung baulicher und technischer Angelegenheiten
  • Bauunterhaltung der Anlagen und Anleitung des Bedienpersonals
  • Wartungs- und Instandhaltungsmanagement
  • Regelmäßiges Arbeiten am Bildschirm ist Bestandteil Ihrer Aufgabe

    Ihr Profil

    Zwingende Voraussetzungen

    • Abschluss in einem der folgenden Bereiche: abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium aus dem Bereich Versorgungstechnik/Technische Gebäudeausrüstung oder vergleichbarer Studienabschluss,
    • mehrjährige fachliche Erfahrungen im Bereich der gebäudetechnischen Anlagen
    • fundierte Kenntnisse der einschlägigen Gesetze, Vorschriften und Normen (VgV / VOB / HOAI)
    • Fahrerlaubnis Klasse B oder vergleichbar und die Bereitschaft zum Einsatz des privateigenen Pkw für dienstliche Zwecke

    Wünschenswerte Kenntnisse und Fähigkeiten

    • Grundkenntnisse über die Verfahrensabläufe in der öffentlichen Verwaltung
    • Bereitschaft zu einer flexiblen Arbeitszeitgestaltung im Rahmen des Jobsharings bei Teilzeitarbeit
    • routinierte EDV-Kenntnisse (insbes. Word, Excel und Powerpoint)
    • Teamfähigkeit

    Was der Kreis Wesel Ihnen bietet

    • krisensichere Anstellung, Bezahlung nach Entgeltgruppe EG 10, EG 11 oder EG 12 TVöD (in Abhängigkeit von der persönlichen Berufserfahrung), jährliche leistungsorientierte Bezahlung
    • jährliche leistungsorientierte Bezahlung
    • betriebliche Altersvorsorge ohne Eigenanteil
    • anspruchsvolles und abwechslungsreiches Arbeiten in einem engagierten und kollegialen Team
    • Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben (z.B. Gleitzeit, flexible Arbeitszeitmodelle, betrieblich geförderte Kindertagespflege und eine Kantine am Standort Wesel)
    • Angebote zur Gesundheitsvorsorge (z.B. Betriebssport, Gesundheitsseminare und –tage, externe Mitarbeitendenberatung)
    • Arbeitszeitmodelle zur Freistellung während der Schulferien für Eltern schulpflichtiger Kinder

    Kontakt und Information

    Genaue Informationen zu dem konkreten Aufgabengebiet erhalten Sie von Frau Kathrin Dumpe, Koordinationsleitung Hochbau .Sie beantwortet gerne Ihre Fragen unter der TelNr. 0281/207-3314 oder per E-Mail kathrin.dumpe@kreis-wesel.de. Alternativ steht auch die Fachdienstleiterin, Frau Timm-Heltweg unter der TelNr. 0281/207-2314 für Fragen zur Verfügung. Bitte nehmen Sie dieses Gesprächsangebot wahr.

    https://www.kreis-wesel.de/de/inhalt/job-und-karriere/ 
    wenn Sie mehr über die Leistungen für Mitarbeitende und zum Bewerbungsablauf wissen möchten.
    www.kreis-wesel.de
    wenn Sie mehr über den Kreis Wesel erfahren möchten.

    Zum Bewerbungsverfahren

    Das Auswahlverfahren für die Stelle wird in Form eines strukturieren Interviews erfolgen.


    Die Kreisverwaltung Wesel verfolgt konsequent das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Berücksichtigung der Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes NRW (LGG).


    Bewerbungen schwerbehinderter bzw. gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 165 Sozialgesetzbuches IX (SGB IX) sind erwünscht.


    Eingangsbestätigungen und Absagen erfolgen im Regelfall nur per E-Mail. Bitte verwenden Sie keine Umschlagmappen, Klarsichthüllen oder Ähnliches. Bewerbungsunterlagen können nur gegen Beilage eines frankierten Rückumschlages zurückgesandt werden.


    Haben Sie Interesse?

    Dann senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, insbesondere mit Nachweisen zu den vorausgesetzten Qualifikationen bis zum 28.10.2021 über unser Bewerbungsportal. 





    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung