Image

Der Kreis Wesel am Niederrhein ist eine moderne Dienstleistungsverwaltung und einer der großen Arbeitgeber in der Region mit ca. 1.700 Mitarbeitenden.

Der Fachdienst Gesundheitswesen (FD 53) sucht für den Aufgabenbereich Gesundheitsschutz zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Moers unbefristet in Vollzeit oder in Teilzeit (im echten Job-Sharing) eine/n

Chemie-Ingenieur / Chemie-Ingenieurin (m/w/d) oder Ingenieur / Ingenieurin Verfahrenstechnik (m/w/d)

Im Gesundheitsamt nehmen 120 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen die kommunalen Aufgaben des öffentlichen Gesundheitsdienstes wahr. Fachkräfte aus verschiedenen Berufsgruppen bearbeiten gemeinsam ein breites Spektrum an abwechslungsreichen und verantwortungsvollen Aufgaben. Im Mittelpunkt der Arbeit steht das Wohlergehen der Bürgerinnen und Bürger der 13 Städte und Gemeinden des Kreises Wesel.

Ihre Aufgaben

  • Überwachung der Trinkwasserhygiene von
    • Zentrale Versorgung (Kaltwasser)
    • Krankenhäuser, Kliniken, Altenheime und andere öffentliche Einrichtungen (Kalt- und Warmwasser)
    • Gewerbe- und Industriebetriebe ohne Lebensmittelherstellung und kleine Versorgungseinrichtungen sowie mit Lebensmittelherstellung
    • Trinkwasser-Hausinstallationen und Regenwasseranlagen
  • Überwachung der Raumlufttechnik in Krankenhäusern und Kliniken; Beratung in anderen öffentlichen Gebäuden; Mitwirkung bei Bauanträgen solcher Anlagen
  • Besichtigung von Abwasser- und Abfallbehandlungsanlagen aus hygienisch-technischer Sicht
  • Erfüllung von Aufgaben zu technisch-hygienischen Themen
  • Verfassung von Stellungnahmen zu Bauleitplanungen hinsichtlich biologischer, physikalischer und chemischer Immissionen 
  • Verfassung von Stellungnahmen zu Anträgen nach dem BImschG und Planfeststellungsverfahren unter Berücksichtigung der Folgen des Klimawandels

Die Aufgaben enthalten Außendiensttätigkeiten, für die das Führen des eigenen Fahrzeuges gegen Kostenerstattung vorausgesetzt wird, sofern kein Dienstwagen aus dem Fahrzeugpool zur Verfügung steht.

Zusätzlich wird ein Impfschutznachweis gegen Masernerkrankungen vorausgesetzt.

Anforderungen

Zwingende Voraussetzungen

  • Abgeschlossenes Bachelor-Studium Chemieingenieurwesen oder Verfahrenstechnik
  • Besitz einer Fahrerlaubnis der Klasse B oder vergleichbar

Wünschenswerte Kenntnisse und Fähigkeiten

  • Fähigkeit zur Analyse und Kombination von Information
  • Lern- und Leistungsbereitschaft
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit in einer multiprofessionellen Umgebung aus Medizinern, Verfahrensingenieuren, Biologen, Hygienekontrolleuren und vielen anderen Gesundheitsfachberufen
  • Fundierte Kenntnisse in der Anwendung der gängigen Standardbürowerkzeuge (insbes. Word, Excel, Power Point)
  • Flexibles und kundenorientiertes Verhalten
  • Empathie und Durchsetzungsvermögen

Konditionen

Was der Kreis Wesel Ihnen bietet

  • krisensichere Anstellung, Bezahlung nach Entgeltgruppe 11 TVöD, jährliche leistungsorientierte Bezahlung 
  • betriebliche Altersvorsorge ohne Eigenanteil
  • Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben (z. B. Gleitzeit, flexible Arbeitszeitmodelle, betrieblich geförderte Kindertagespflege, Sommerferienbetreuung und eine Kantine am Standort Wesel)
  • Angebote zur Gesundheitsvorsorge (z. B. Betriebssport, Gesundheitsseminare und -tage, externe Mitarbeitendenberatung)
  • ein tolles Team mit engagierten und begeisternden Kolleg/innen
  • die Möglichkeit sich einzubringen und mitzugestalten
  • eine sorgfältige Einarbeitung und ein kollegiales sowie wertschätzendes Arbeitsklima,
  • regelmäßige interne und externe Fortbildungen
  • Möglichkeit zum mobilen Arbeiten

Kontakt und Information

Genaue Informationen zu dem konkreten Aufgabengebiet erhalten Sie von Herrn Bockting, Koordinationsleitung Gesundheitsschutz. Er beantwortet gerne Ihre Fragen unter der Tel.-Nr. 0281/207-7512 oder per E-Mail torsten.bockting@kreis-wesel.de. Bitte nehmen Sie dieses Gesprächsangebot wahr.

Hier können Sie mehr über die Leistungen für Mitarbeitende bei der Kreisverwaltung Wesel und zum Bewerbungsablauf im Allgemeinen erfahren.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.kreis-wesel.de

Zum Bewerbungsverfahren

Das Auswahlverfahren für die Stelle wird in Form eines strukturierten Interviews erfolgen.

Der Kreis Wesel steht für Vielfältigkeit und Gleichstellung in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. Aus diesem Grund begrüßen wir Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität.

Die Kreisverwaltung Wesel verfolgt konsequent das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Berücksichtigung der Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes NRW (LGG).

Eingangsbestätigungen und Absagen erfolgen im Regelfall nur per E-Mail.


Haben Sie Interesse?

Dann senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, insbesondere mit Nachweisen zu den vorausgesetzten Qualifikationen bis zum 28.07.2024 über unser Bewerbungsportal.




     

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung