Image

Sie sind empathisch, einfühlsam, haben eine wertschätzende Haltung für Menschen in
unterschiedlichen, teilweise komplexen, Lebenswelten und deren Familien und Umfeld? Sie sind
zudem Studierende/-r im ersten oder dritten Semester und wollen schon während des Studiums
praktische Einblicke in den Beruf bekommen?

Dann starten Sie zum 01.08.2024 bei der Kreisverwaltung Wesel mit der


Studienförderung im Bereich „Soziale Arbeit“ oder „Sozialpädagogik“

Der Kreis Wesel am Niederrhein ist eine moderne Dienstleistungsverwaltung und einer der großen Arbeitgeber in der Region mit ca. 1.700 Mitarbeitenden. Während der studienfreien Zeit werden Sie verschiedene Einsatzbereiche der sozialen Arbeit im Kreis Wesel kennenlernen.

Einsatzbereiche / Praxisfelder an verschiedenen Standorten

  • Jugendamt
  • Sozialpsychiatrischer Dienst
  • Betreuungsbehörde
  • Eingliederungshilfe SGB IX
  • Frühförderstelle des Kreises Wesel in Moers
  • Kommunales Integrationsmanagement

Ihr Profil

Zwingende Voraussetzungen

  • Volljährigkeit zu Beginn der Beschäftigung
  • Studium der Sozialen Arbeit oder Sozialpädagogik im ersten oder dritten Semester
  • verpflichtende Arbeit in Vollzeit beim Kreis Wesel während der Semesterferien

    Der Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B sowie gute Deutschkenntnisse werden vorausgesetzt.

Wünschenswerte Kenntnisse und Fähigkeiten

  • Mehrsprachigkeit
  • Präsentations- und Moderationsfähigkeiten
  • Kenntnisse der Gesprächsführung
  • gute EDV-Kenntnisse und sicheres Arbeiten mit den gängigen MS-Office Anwendungen

Was der Kreis Wesel Ihnen bietet

  • Fachkundige Begleitung und Anleitung während Ihrer Praxiseinsätze
  • Monatliche Vergütung in Höhe von 1405,68 € brutto
  • Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben (z. B. Gleitzeit, flexible Arbeitszeitmodelle, betrieblich geförderte Kindertagespflege, Sommerferienbetreuung und eine Kantine am Standort Wesel)
  • Angebote zur Gesundheitsvorsorge (z. B. Betriebliches Gesundheitsmanagement, Betriebssport, Gesundheitsseminare und -tage, externe Mitarbeitendenberatung)
  • Möglichkeit, im Rahmen des Studiums Ihre Abschlussarbeit bei der Kreisverwaltung Wesel zu schreiben

Kontakt und Information

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie noch weitere Informationen zur Studienförderung erhalten möchten, steht Ihnen Frau Annika Landgraeber, Fachdienst Kompetenzentwicklung, Digitalisierung und Veränderungsmanagement für Fragen unter der Tel.-Nr. 0281/207-3113 oder per E-Mail an annika.landgraeber@kreis-wesel.de zur Verfügung. Machen Sie gerne von dieser Informationsmöglichkeit Gebrauch.

Zur Vergabe der Studienförderung wird das Auswahlverfahren in Form eines strukturierten Interviews, voraussichtlich im Juni/ Juli 2024, stattfinden.

Die Kreisverwaltung Wesel verfolgt konsequent das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Berücksichtigung der Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes NRW (LGG).

Bewerbungen schwerbehinderter bzw. gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 165 Sozialgesetzbuches IX (SGB IX) sind erwünscht.

Eingangsbestätigungen und Absagen erfolgen im Regelfall nur per E-Mail. 

Haben Sie Interesse?

Dann bewerben Sie sich jetzt

und senden uns Ihre Bewerbung bis zum 31.05.2024 über unser Bewerbungsportal





Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung